API integration

API Integration (API=Schnittstelle) ist aktuell das Mittel der Wahl, wenn es um effiziente, zukunftsfähige Software geht. Unter dem Überbegriff API-Management wird das gesamte Feld zusammengefasst und wächst stetig weiter. Allerdings wirft die Szene gerne mit einer Vielzahl an Begriffen um sich, die es für Laien nur schwer macht, hinterherzukommen oder überhaupt alle Möglichkeiten zu begreifen.

API Integration ist dabei eigentlich nur ein Teil des Puzzles, das wir in diesem Blogpost versuchen wollen, für dich zu lösen. Wir erklären was eine API ist, was deren Integration ist, wie so etwas funktioniert und wer das Ganze umsetzt.

Begriffsdefinition API und API Integration

APIs, beziehungsweise Schnittstellen, werden von Programmen und Anwendungen bereitgestellt. Diese fallen aber nicht einfach vom Himmel, sondern bei der Entwicklung der Anwendungen wurde bereits eine solche Schnittstelle vorgesehen und programmiert.

APIs fungieren dabei als eine Art Dollmetscher. Denn zahlreiche Anwendungen sprechen ganz unterschiedliche Sprachen und verstehen sich untereinander nur schlecht. Wird eine API während der Entwicklung programmiert, können andere Anwendungen, die zwar nicht die gleiche Sprache sprechen aber ebenfalls eine API aufweisen, dort andocken. Die APIs vermitteln dann sozusagen zwischen beiden Anwendungen und erlauben einen (Daten-)Austausch. Wird dies erfolgreich umgesetzt, sprechen wir von API Integration. Und genau das ist das primäre Ziel solcher APIs:

Sie ermöglichen es, verschiedene Programme und Anwendungen miteinander zu verbinden und zueinander sprechen zu lassen.

Welche Bedeutung kommt der API Integration zu?

Der Hauptvorteil ist ganz klar Effizienz. Wird es Anwendungen durch API Integration ermöglicht, selbstständig Daten untereinander auszutauschen, muss diese Aufgabe nicht mehr von Menschen erledigt werden.

Ein Beispiel zur API Integration

Nach dem erfolgreichen Telefonat legst du die neue Kundin mit den relevanten Daten in deinem CRM-System, beispielsweise Hubspot, an. Kurz darauf erteilt die Kundin dir per Mail den Auftrag und bittet um die Zusendung der Rechnung. Du öffnest also deine Buchhaltungssoftware, beispielsweise Lexoffice, und gibst exakt die gleichen Daten, die du 10 Minuten zuvor im CRM-System eingegeben hast, erneut im Buchhaltungssystem ein.

Na klar, ein Mal pro Tag ist dieser Vorgang wahrscheinlich noch gut zu vertreten. Aber dieser (unnötige) Aufwand kann sich auf Dauer als ziemlich zeitfressend herausstellen. Zum Glück haben sowohl Hubspot als auch Lexoffice eine API. Durch die erfolgreiche API Integration werden beide Anwendungen verbunden und die Daten der Kundin, die für die Rechnungsstellung nötig sind, werden automatisch von Hubspot an Lexoffice übergeben. Das spart dir den manuellen Übertrag der Daten.

Dieses Beispiel ist noch sehr vereinfacht und beinhaltet nur zwei Anwendungen mit jeweils einer API. Doch zum einen gibt es verschiedene Formen solcher APIs und zum anderen beschränkt sich die Verbindung von Anwendungen nur selten auf lediglich zwei Apps. Wird eine Vielzahl von Anwendungen innerhalb eines Unternehmens verwendet und sollen alle untereinander integriert werden (also in der Lage sein, miteinander zu sprechen), gibt das schnell großes Chaos. Spätestens dann wird ein professionelles API-Management nötig.

Wer setzt API Integration um?

Daher empfiehlt es sich für die API Integration professionelle Hilfe, entweder In-House oder extern, zu Rate zu ziehen. Denn für eine erfolgreiche und langfristige API Integration sind zumeist Programmierkenntnisse notwendig. Genau hierbei unterstützen wir unsere Kund*innen. Wir legen den Fokus dabei ganz klar auf Cloud-Anwendungen. Warum?

Cloud-Anwendungen bieten besonders für KMUs und Startups entscheidende Vorteile: Sie sind zumeist kostengünstiger, enorm skalierfähig und flexibel an veränderte Anforderungen anpassbar. Im Optimalfall nutzt ein Unternehmen ausschließlich Cloud-Anwendungen, sodass die API Integration deutlich einfacher ist.

Uns ist es möglich, nahezu alle Cloud-Anwendungen miteinander zu verheiraten und ermöglichen es so, die Effizienz im Unternehmen durch eine Kostenersparnis bei zeitfressenden, wiederkehrenden Aufgaben zu erhöhen. Dieser Service beinhaltet selbstverständlich auch, dass wir über entsprechende Cloud-Anwendungen informieren und beraten. Keinesfalls ist es notwendig, dass unsere Kund*innen von Anfang an ausschließlich Cloud-Anwendungen nutzen, die geeignete APIs vorweisen.

Als professionelle Dienstleisterin für API Integration konnten wir in der Vergangenheit wiederholt Anwendungen miteinander verbinden, bei denen selbst wir zuvor skeptisch waren, ob dies gelingt. Aber glücklicherweise stellen immer mehr Programme und Anwendungen eine API zur Verfügung, an der dann “angedockt” werden kann.

Wenn du erfahren möchtest, ob sich deine Prozesse und Apps dazu eignen, mittels API Integration miteinander verknüpft zu werden, vereinbare gerne noch heute einen kostenfreien, unverbindlichen Beratungstermin oder sende uns eine Nachricht mit deinem Anliegen zu. Wir freuen uns, von dir zu hören.