Kundenonboarding automatisieren
Kundenonboarding automatisieren

Intuitive und digitalisierte Interaktionen mit Ihren zukünftigen Kund*innen erleichtern das Kundenonboarding, schaffen einen positiven Start für die gemeinsame Beziehung und legen den Grundstein für eine langfristige Zusammenarbeit. Meist ist dies für Ihre Kundschaft der erste Berührungspunkt mit Ihrem Unternehmen und ist als first impression wegweisend. Deshalb sollte auf diese Phase der Customer Journey besonders viel Wert gelegt werden. Vom Kundenonboarding über das Stammdatenmanagement bis hin zum Qualitätsmanagement unterstützt Sie die Automatisierung dabei, den Überblick über jegliche relevanten Daten zu behalten und diese gewinnbringend einzusetzen. Wir zeigen Ihnen zwei Möglichkeiten, wie die Automatisierung von Geschäftsprozessen Ihr Kundenonboarding verbessert und die Customer Journey erfolgreich gestaltet. So wird Ihnen Arbeit abgenommen und die Beziehung zu Ihren Kund*innen nachhaltig gestärkt.

Kundenonboarding bei individuellen Dienstleistungen

Dienstleister oder auch Agenturen sehen sich häufig individuellen Anfragen und Bedürfnissen von Kund*innen gegenüber, die schon vor der eigentlichen Auftragsvergabe komplexe Prozesse erfordern. An diesem Punkt beginnt die Customer Journey gerade erst. Die Kund*innenbeziehung kann ab dem Moment der Kontaktaufnahme automatisiert unterstützt und gestärkt werden.

Datenpflege

Im Kund*innenonboarding wird die individuelle Anfrage der Kund*innen und die relevanten Kund*innendaten aufgenommen, diese müssen abrufbereit zur Verfügung stehen und ggf. wird ein erster Gesprächstermin vereinbart. Über den gesamten Verlauf werden weitere Kund*innendaten gesammelt und gebündelt. Dieser Prozess wird immer wieder initiiert und meist von Mitarbeiter*innen oder den Kund*innen selbst händisch gepflegt.

All diese Schritte können komplett automatisiert werden. Online Formulare ermöglichen Ihren potenziellen Kund*innen eine intuitive Eingabe der Daten, welche automatisch weiterverarbeitet werden. Relevante Daten werden automatisiert gebündelt und stehen stets zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung. Durch die Ablage in der Cloud können Sie individuell entscheiden, welche Schritte Sie mit Ihren Auftraggeber*innen teilen möchten, an welcher Stelle Sie selbst oder die Hilfe Ihrer Kund*innen gefragt sind. Dies spart Personalressourcen und vermeidet eine Unterbrechung der Kernaufgaben durch wiederkehrende Datenpflege.

Kommunikation

Im nächsten Schritt kann die Kund*innenkommunikation automatisiert werden. Werden weitere Unterlagen, wie etwa Bilder oder Texte, benötigt, können Ihre Auftraggeber*innen daran erinnert werden, diese hochzuladen. Einladungen zu Telefonaten oder Videokonferenzen können automatisiert versendet werden und die Teilhabe am Projektverlauf kann über Projektmanagement-Tools, wie bspw. Asana, ermöglicht werden.

Hierdurch wird die Kund*innenbeziehung gestärkt und der*die Kund*in wird von Beginn an in den Prozess und Verlauf einbezogen. So können auch Probleme oder Missverständnisse frühzeitig erkannt und gelöst werden, damit ein erfolgreicher Abschluss und eine langfristige Kund*innenbeziehung geschaffen werden. Böse Überraschungen nach Fertigstellung des Projekts werden erfolgreich vermieden.

Qualitätsmanagement & Customer Journey

Automatisierung kann weiterhin auch für das Qualitätsmanagement eingesetzt werden. Tätigen Kund*innen einen Kauf, erhalten Sie meist heute schon eine automatisierte Bestellbestätigung und Versandbenachrichtigung. Doch zur Stärkung der Kund*innenbindung und zur Gestaltung der Customer Journey reicht dies meist nicht aus.

Durch getaktete E-Mail-Benachrichtigungen wird der Kauf begleitet. Nach zwei Wochen kann etwa nach einem Feedback zur Bestellung und Verbesserungsmöglichkeiten gefragt werden. Nach sechs Wochen wird nach Qualitätsmängeln oder weiteren Beschwerden gefragt. Abschließend wird nach einem halben Jahr um eine Produkterfahrung und eine positive Bewertung auf den entsprechenden Portalen gebeten. Hierdurch wird die Customer Journey positiv und proaktiv gestaltet, ohne dass sie Arbeitszeit bindet.

Die Vorteile des automatisierten Kundenonboardings

Kundenonboarding, Qualitätsmanagement, Customer Journeys – Sie alle sind Teil einer engen und erfolgreichen Kund*innenbeziehung. Erleben diese das bestmögliche Einkaufserlebnis bei Ihnen, stehen die Chancen gut, dass sie Ihnen treu bleiben und zu Stammkund*innen werden. Doch in Zeiten sinkender Kund*innenloyalität und steigenden Wettbewerbs braucht es innovative und zukunftsweisende Methoden, um einen Wettbewerbsvorteil zu erreichen.

Die Möglichkeit der Automatisierung wird dabei noch von zu wenigen Unternehmen am Markt berücksichtigt und doch birgt sie enorme Potenziale – Massive Zeiteinsparungen, vereinfachte Prozessabläufe, Identifikation von Fehlerquellen bei ständiger Unterstützung im Tagesgeschäft. Dafür bleibt Ihnen und Ihren Mitarbeiter*innen wieder mehr Zeit für die wirklich wichtigen Aufgaben, die Arbeitslast wird verringert und Überforderung wird vermieden.

Möchten auch Sie den nächsten Schritt gehen, um Ihr Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen? Machen Sie sich auf, Ihr Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen und vereinbaren Sie noch heute einen kostenfreien Termin zur Automatisierungs- & IT-Beratung.